Samstag, 23. März 2013

NOTD: Sweet pink

Heute zeige ich was ich momentan auf den Nägeln trage.


















 


















                                                                                 Liebe Grüße
                                               Julietta


Dienstag, 19. März 2013

Fruchtcoctail

So langsam neigt sich der Winter dem Ende zu, die Sehnsucht nach dem Sommer steigert sich. Passend dazu habe ich meinen Fussnägeln einen sommerlichen Anstrich verpasst. Der p2 Summer Attack nail polish in der Farbe #050 green palm tree ist einer von insgesamt vier Nagellacken, die ich mir aus dieser Limited Edition gekauft habe.

  Produkt: p2 summer attack nail polish
  Farbe: # 050 green palm tree
  Preis: 2,25 €
  Inhalt: 8 ml






















 



































Mein Fazit:
+ Deckkraft ( eine Schicht ausreichend)
+ Trocknungszeit
+ Farbe




                                                                                 Liebe Grüße
                                               Julietta



Sonntag, 17. März 2013

DIY Pigmente pressen: Teil II

Dies ist der zweite Teil des DIY Pigmente pressen. Im ersten habe ich gezeigt wie es funktioniert und in dem zweiten Teil zeige ich meine Selbstversuche.
Das Pressen aller Essence Pigmente lief reibungslos ohne große Kleckereien ab. Einzig bei # 020 black sparrow hatte ich überall schwarze Flecken auf dem Tisch und auch auf den Händen. Das Waschen des Schälchens war auch recht mühselig und ebenso sah das Waschbecken danach dementsprechend aus. Einige Farben habe ich gemischt, andere nicht.


1. Olivfarben

 # 19 kiss the frog + # 20 black sparrow
















 2. Türkis
 
  # 19 kiss the frog + # 18 little mermaid
















3. # 16 blueberry muffin


















4. # 09 be my brightsmaid
















 5. Mittelgrün
 
# 19 kiss the frog +# 18 little mermaid + 09 be my brightsmaid



























6. # 11 cotton candy







7. Mitttrnachtsblau


# 12 miss piggys lollipop + # 18 little mermaid +
# 20 black sparrow
Das fertiggepresste Pigment ist auf dem Gesamtbild zu sehen, unterste Reihe das zweite von rechts.











Und hier alle Farben auf einen Blick


























































                                                                                 Liebe Grüße
                                               Julietta





DIY Pigmente pressen: Teil I

Vor ungefähr einem Jahr habe ich die Essence Pigmente auf einem Streifzug durch Müller entdeckt. Nach ein paar Swatches auf dem Handrücken war ich hin und weg von den schonen Farben und vor allem dem vielen Glitzer. Habe mir dann glaube ich ungefähr die Hälfte gekauft. Zuhause angekommen habe ich sie schön verstaut und nach ein paar Tagen habe ich fast alle noch übriggebliebenen- mir fehlende- Farben ebenfalls besorgt. So und dann lagen sie. Ab und zu habe ich sie wieder rausgeholt, mir angeschaut und wieder verstaut. Habe mir kurze Zeit später noch die Basesachen dafür besorgt. Lippenbase, Augenbase. Habe diesen seltsamen Pinsel gekauft, der vorne eine Silikonschaufelfläche hat. Und das Zeug lag dann genauso wie die Pigmente im Schrank. Immer wenns mir einfiel, dass das Zeug auch noch da ist und ich's mal benutzen sollte- hat schließlich zuviel Geld gekostet um einfach nur im Schrank rumzufahren! Habe für die Pigmente, Pinsel, Base über 50€ bezahlt- war ich zu faul mich damit zu beschäftigen. Müsste mich ja mit den Pulvern rumplagen. Einmal habe ich's versucht aufzutragen mit dem Silikonpinsel. Habe die klebrige Base aufgetragen und darauf etwas von den Pigmenten draufgeklatscht. Je mehr ich draufmachte desto mehr sah es so aus als hätte ich so 'ne Art aufklebbaren Lidschatten am Lid. Ich hatte die Nase voll und wollte es irgendwann mal wieder probieren. Habe bei anderen Mädels gesehn wie schön das aussehen kann wenn man's richtig(!) macht :D. Nun stolperte ich beim Internetsurfen über eine Anleitung zum Pigmentepressen. Dachte mir, dass es einen Versuch wert ist es ebenfalls zu probieren. Dann wären die Pigmente wenigstens in fester Form in Gebrauch wenn schon nicht als Pulver. Habe alle benötigten Dinge bereits zuhause gehabt bis auf das Easy Press Bindemittel. Hab das gegoogelt und festgestellt, dass ich das extra bestellen müsste. Eine Flasche von 50ml kostet rund 10€. Ich wollte aber nicht warten sondern gleich mit dem Pigmentpressen loslegen. Habe noch etwas mehr rumgestöbert und noch andere Lösungen gefunden. Manche pressen mit Alkohol, manche mit Nagellackentferner, andere mit Augen-Make-Up-Entferner. Bei Alkohol dachte ich sofort daran, dass es sicherlich mit der Zeit die Haut austrocknen würde. Von Nagellackentferner würde ich stark abraten schließlich gehört das Zeug nicht ins und ans Auge! Da der AMU-Entferner mir am passendsten erschien habe ich mich letztendlich auch dafür entschieden. So nun kommen wir zur Anleitung.

Folgendes wird benötigt:

- 1x Pigment (mindestens)
- Augen-Make-Up-Entferner
- kleine Schale
- Zahnstocher
- 1 Teelöffel
- Einmalhandtuch (Zewa)
- Kosmetiktücher oder Taschentücher
- Pressgegenstand (Nagellack, Geldstücke)
- Pfännchen oder andere Lidschattenbehälter




1. Ein Einmalhandtuch als Unterlage ausbreiten. Darauf das Schälchen ablegen.











 2. Etwas Pigment in das Schälchen geben.
3. Nach Belieben ein zweites oder mehrere hinzufügen. Mit einem Zahnstocher mischen.
Die Menge muss man abschätzen je nachdem wie groß der Gegenstand ist in den man die gemischte Masse später einfüllt.








4. Wenn man die abgeschätzte Pigmentmenge in dem Schälchen hat und auch zufrieden ist mit seinen zusammengemixten Farben, dann gibt man einige Tropfen des durchgeschüttelten (!) Augenmakeupentferners hinzu. Es sollten soviele Tropfen sein, sodass man am Ende eine gut durchgemischte pastenähnliche Masse hat. Durchrühren.





 5. Die Masse mit dem Löffel aufsammeln.












 6. Die Mischung in den Lidschattenbehälter abfüllen.











So schaut's aus wenn die Mischung abgefüllt ist. Die Oberfläche ist ungleichmäßig und die Mischung bröckelig ölig.

7. Bevor man anfängt zu pressen sollte man den Lidschattenbehälter mitsamt Füllung mehrmals aus ca. 5-10cm Höhe herunterfallen lassen. Das hat den Zweck, dass mögliche Blässchen entfernt werden und die Massenoberfläche wird geglättet so wie auf dem Bild. Somit quillt es nicht raus wenn man mit dem Pressen anfängt.






8. Nun fängt der eigentliche Pressvorgang an. Ihr nehmt ein Wattepad oder ein Kosmetiktuch und legt es auf den Lidschattenbehälter. Ich habe am Anfang einen Wattepad genommen. Musste allerdings dann allerdings ein Kosmetiktuch nehmen, weil dieses dünenr ist und ich so mit dem Nagellack reinpressen konnte. Was vorher mit dem Wattepad nicht ging, weil er schlicht und ergreifend zu dick war.





9. Dann stellt oder legt ihr den Pressgegen- stand drauf z.B. ein Nagellack oder eine Münze. Der Pressgegenstand sollte am besten minimal kleiner als der Lidschattenbehälter sein, damit die Mischung nicht zu den Seiten rausquillt.








10. Nun fangt ihr an zu pressen. Richtig fest reindrücken sodass das Tuch die Entfernerlösung aufsaugt. Mehrmals wiederholen bis so gut wie keine Flüssigkeit mehr rauskommt.














So schaut der gepresste Lidschatten dann aus.
Vor dem Benutzen sollte man ihn einige Stunden zum Trocknen offen stehen lassen.














Die Farbabgabe ist sehr gut. Ich hab vorerst mit dem Finger reingedatscht. Werde es die Tage auch mit dem Pinsel und auf dem Augenlid ausprobieren. Das Verblenden interessiert mich, wobei ich denke, dass es damit keine Probleme geben wird.










In Teil II Pigmente pressen zeige ich meine gepressten Lidschatten.



                                                                                 Liebe Grüße
                                               Julietta